Rechtliche infos

Ein Sachverständiger. Ihrer Wahl, Ihr gutes Recht! Als Geschädigter haben Sie, genauso wie nach einem unverschuldeten Autounfall, das Recht einen unabhängigen Sachverständigen Ihrer Wahl mit....

...der Begutachtung, Beweissicherung und  Kostenermittlung der Schäden an Ihrem Gebäude zu beauftragen.


Die Kosten für den Sachverständigen muß die Versicherung des Schadensverursachers, z.B. die Haftpflichtversicherung des “pfuschenden” Handwerkers, bei einen Wasserrohrbruch in der Straße die Haftpflichtversicherung der Gemeinde, etc., übernehmen.

Sie müssen auch keine zeitaufwendigen Vergleiche, etc. anstellen, da es nach einem Urteilsspruch des Amtsgerichts Wiesbaden (Az.: 91 C 4316/02-37) dem Geschädigten nicht zuzumuten ist, verschiedene Kostenvoranschläge einzuholen, nur um den für die gegnerische Versicherung günstigsten Gutachter zu ermitteln.

Von Ihrem Rechtsanspruch auf einen unabhängigen Sachverständigen Ihrer Wahl sollten Sie unbedingt Gebrauch machen, da Sie - als Geschädigter - sonst fast immer finanziell übervorteilt werden.

Gesundheitsgefährdung durch Schimmelpilze als Kündigungsgrund:

Stellt ein Mieter erheblichen Schimmelpilzbefall in seiner Wohnung fest, der auf bauwerksbedingte Feuchtigkeit - und nicht auf falsches Wohnverhalten - zurückzuführen ist, so ist der Mieter nach einem Urteilsspruch des Amtsgerichts Flensburg (Az.: 63 C 246/95) zur fristlosen Kündigung berechtigt. Trotzdem muß der Mieter vor der Kündigung eine schriftliche Mängelanzeige machen, um seine Rechte zu wahren.

Gewährleistung:

Die gesetzliche Gewährleistungszeit des Handwerkers beträgt, abhängig von dem ausgehandeltem Werkvertrag,

• nach BGB: 5 Jahre.
• nach VOB - neu (seit 29. Oktober 2012 in Kraft): 4 Jahre.
• nach VOB - alt: 2 Jahre.
• Ausnahmen mit kürzerer Gewährleistung sind Aufzüge, elektrische Gebäudeausrüstung, etc..

Innerhalb dieser Zeitspanne müssen Sie bei auftrettenden Mängeln eine schriftliche Mängelanzeige machen und evtl. weitere Maßnahmen ergreifen.

Bauherrenhaftpflicht und Bauleistungabsicherung:

Bzgl. Bauherrenhaftpflicht und Bauleistungabsicherung informiert Sie gerne Herr Frenzel unter Telefon: 0987 / 64 33 54 9. Alle auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen entsprechen unserem besten Wissen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die im Zusammenhang mit den dargebotenen Inhalten stehen, sind jedoch grundsätzlich ausgeschlossen. (Haftungsausschluss siehe “Impressum”). Bitte lassen Sie sich in rechtlichen Fragen von einem Rechtsanwalt beraten..